Je schneller, um so …

Zahlen sprechen dafür…

Pflegebedürftige in Deutschland  2014-05-02 12:05:45

Gröhe will Pflegereform offenbar vorziehen

Erste Leistungsverbesserungen sollen bereits nächstes Jahr greifen. Dafür seien 2,5 Milliarden Euro vorgesehen. Falls Gröhe tatsächlich aufs Tempo drückt, könne die Reform damit in dieser Legislaturperiode abgeschlossen werden, schreibt die Zeitung – T-Online: http://www.t-online.de/wirtschaft/versicherungen/id_69232856/groehe-will-pflegereform-offenbar-vorziehen.html

* * * * * * * * *

Pflege im Reformstau

Gröhe 2014-05-02 11:48:33

Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe will die Pflege reformieren. Der VdK macht Druck und will klagen. Wer plant was und wo liegen die dringensten Baustellen in der Pflege?

Bayerischer Rundfunk 2014: http://www.ardmediathek.de/br-fernsehen/muenchner-runde/pflege-im-reformstau?documentId=21074130

 

* * * * * * * * *

Sehen statt hören

ln den Niederlanden ist man mit der Pflege gehörloser Menschen im Alter schon weiter als hierzulande. Wir besuchen ein Heim in Ede.

Sehen statt hören 2014-05-02 11:54:17

MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK: http://www.ardmediathek.de/mdr-fernsehen/sehen-statt-hoeren/sehen-statt-hoeren?documentId=21051868

 

 * * * * * * * * *

_____________________________________________________________________

Angleichung des Pflegegeldes an die Pflegesachleistungen

Jede Unterschrift zählt! * Online: http://www.pflegeinitiative.org/petition/

_____________________________________________________________________

Wir unterstützen:Daheim statt Heim e.V.: http://www.bi-daheim.de/Armut durch Pflege“:http://www.armutdurchpflege.de/ Umfairteilen: http://umfairteilen.de/

_________________________________________________________________________

* * * * * * * * *

Mitmachen ist angesagt…

1. Mahnung – Brief – Flashmob

Hier ist ein Brief im PDF – Format, welchen Ihr selbst an die Bundeskanzlerin Frau Dr. A. Merkel senden könnt:

http://armutdurchpflege.de/wp-content/uploads/2014/02/FLASHMOB-Merkel-Brief-01.03.14-FB.pdfFlashmob an die Kanzlerin 2014-04-27 11:20:27

Liebe pflegende Angehörige!

Selbst könnt Ihr auch noch ein paar Zeilen zu diesem Brief hinzufügen. Schreibt, was Euch bedrückt im eigenen Pflege – Umfeld, was Euch nicht passt und was man verbessern soll und muss. Wir sind dabei!

* * * * * * * *

Altern in Würde:

Verfassungsklage gegen den Pflege-Notstand

Verfassungsklage 2014-04-27 10:57:12

Altern in Würde: Verfassungsklage gegen den Pflege-Notstand. Quelle: radioeins vom rbb http://www.ardmediathek.de/radioeins/der-schoene-morgen/altern-in-wuerde-verfassungsklage-gegen-den-pflege-notstand?documentId=20978206

Was wird wohl jetzt Karlsruhe dazu sagen???

* * * * * * * * *

Recht

Kinder haften für ihre Eltern

Kinder haften für Eltern 2014-04-27 11:04:50

Pflege ist teuer: Durchschnittlich um die 1.700 Euro pro Monat muss für die Unterbringung im Heim aus eigener Tasche bezahlt werden – je nach Pflegestufe. Kaum ein Rentner schafft das alleine. In der Pflicht sind dann die eigenen Kinder. Quelle Rundfunk Berlin-Brandenburg http://www.ardmediathek.de/rbb-fernsehen/zibb/kinder-haften-fuer-ihre-eltern?documentId=20950694

* * * * * * * * *

Klinikreform:

Gute Qualitätskriterien fehlen noch!

Klinikreform  2014-04-27 11:09:51

Die Gesundheitsreform ist eine der größten Baustellen der Bundesregierung. In diesen Tagen haben Bund und Länder Beratungen über die Pflege- aber auch die Krankenhausreform eingeläutet. Auf dem Tisch liegen unter anderem Pläne, weitere Betten in den Kliniken zu streichen. Argument: Sie seien häufig nicht genug ausgelastet. Außerdem soll die Qualität der Behandlung stärker im Fokus stehen – auch als Grundlage für die Finanzierung der Kliniken. Die spannende Frage ist nur: Welche Kriterien sollen dafür herangezogen werden. Und: Wie verständlich sind die für Patienten? Denn die – so ein weiteres Ziel – sollen künftig besser über die Qualität informiert werden. Über solche Fragen hat Marion Lucke mit Professor Stefan Post gesprochen, Direktor der Chirurgischen Universitätsmedizin Mannheim und seit 35 Jahren Arzt. Quelle Inforadio vom rbb http://www.ardmediathek.de/inforadio/vis-a-vis/klinikreform-gute-qualitaetskriterien-fehlen-noch?documentId=20926284

 

*********

Deutschl. Diskrim. 2014-04-27 11:17:07

_____________________________________________________________________

Angleichung des Pflegegeldes an die Pflegesachleistungen

Jede Unterschrift zählt! * Online: http://www.pflegeinitiative.org/petition/

_____________________________________________________________________

Wir unterstützen:Daheim statt Heim e.V.: http://www.bi-daheim.de/Armut durch Pflege“:http://www.armutdurchpflege.de/ Umfairteilen: http://umfairteilen.de/

_________________________________________________________________________

Ungenügende Anerkennung bleibt = Armutsfalle

Pflegereform?

Womit Patienten und Angehörige rechnen können

Reichstag ADP 2013-11-23 15:02:18

Die Pflegesätze sollen ab Januar 2015 um vier Prozent steigen. Auch die Zuschüsse für Hilfsmittel werden angehoben, außerdem ändern sich manche Regelungen für pflegende Angehörige. Die Reformpläne im Überblick.
Lesen Sie dazu in der Westfalenpost: http://www.derwesten.de/wp/politik/pflegereform-womit-patienten-und-angehoerige-rechnen-koennen-id9245861.html#plx126015283

 

* * * * * * * *

Armut  2014-04-22 16:24:35Armut als Rechenaufgabe

Armut ist wie Krieg – jeder ist dagegen, jeder will sie verhindern oder vermindern. Das zumindest ist stets die regierungsoffizielle Position. Um die Armut zu bekämpfen, hat die UN im Jahr 2000 die Millenniumsziele ausgerufen.

Berliner Zeitung: http://www.berliner-zeitung.de/wirtschaft/millennium-armut-als-rechenaufgabe,10808230,26884240.html

 

* * * * * * *

Ungerecht bleibt es…

Familienpflege bleibt geringer vergütet

Bundesadler im Bundestag 2013-05-22 10:16:00

 Pflegende Familienangehörige haben keinen Anspruch auf gleiche Vergütung wie professionelle Pfleger. Dies hat das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe entschieden.

 Az.: 1 BvR 1133/12

Das Pflegegeld für Angehörige sei keine Vergütung, sondern nur eine materielle Anerkennung für einen eigentlich unentgeltlichen Einsatz, begründeten die Richter. Deshalb sei eine unterschiedliche Bezahlung rechtens. Sie wiesen damit die Klage einer Familie aus Bayern zurück. Laut Urteil können Pflegebedürftige frei entscheiden, ob sie von Angehörigen oder externen Pflegern betreut werden wollen.

Paragraph Logo  2013-06-16 11:36:25Der letzte Satz über freie Entscheidungskraft ist schon mal richtig, aber wer noch nie gepflegt hat sollte eine finanzielle Entscheidung schlecht treffen können und noch einmal überdenken.

Wer will denn die gleiche Bezahlung wie examinierte Pflegekräfte haben? Wir wollten eigentlich nur etwas Gerechtigkeit, Wertschätzung, Anerkennung und soziale Sicherheit sowie mehr finanzielle Mittel, wie nach österreichischem Vorbild. http://www.pflegeinitiative.org/petition/ .

Da bleibt nur eines zu bemerken: Richter in die Pflege!

* * * * * * * * *

Pflegenot in Deutschland – Flüchtlingsbaby stirbt

Mutter wurde vom Krankenhaus abgewiesenNotaufnahme Kinder 2014-04-17 14:21:11

Medienberichten zufolge ist in Hannover ein Flüchtlingsbaby gestorben, nachdem die Mutter offenbar vom Krankenhaus wegen fehlender Dokumente abgewiesen worden war. Ein weiterer erschütternder Fall, der zeigt, dass das Asylbewerberleistungsgesetz Flüchtlinge und Geduldete tödlichen Risiken aussetzt. Es ist einfach unfassbar – Lesen Sie dazu in Pro Asyl: http://www.proasyl.de/en/news/news-english/news/fluechtlings_baby_stirbt_mutter_wurde_offenbar_vom_krankenhaus_abgewiesen/

 

* * * * * * * * *

Undercover in der Pflege

Blick hinter die Kulissen

Untercover 22014-04-17 14:26:30

Alt werden ist was für Mutige. Aber: wenn man so auf den Zustand vieler Pflegeeinrichtungen sieht, kann einen schon der Mut verlassen. Jan Kröger hat recherchiert.

Untercover 2014-04-17 14:25:57

MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK : http://www.ardmediathek.de/mdr-fernsehen/mdr-um-11/undercover-in-der-pflege-blick-hinter-die-kulissen?documentId=20811940

* * * * * * * * *

Hinausschieben macht teurer

Die teure Pflegereform – Macht mehr Geld die Pflege besser? 

Die ganze Sendung

Hart aber Fair mit Fr. Plasberg 2014-04-15 11:05:24

Der Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) kündigt an: Wir werden die Pflege deutlich verbessern – mit mehr Geld, mit neuen Pflegestufen. Damit auch Angehörige die Pflege zu Hause wieder besser leisten können.

Hart aber Fair - Macht mehr Geld...2014-04-15 11:01:41

Hier die ganze Sendung zum anschauen vom WDR und nachdenken: http://www.wdr.de/tv/hartaberfair/ Gern sind Meinungen in unserem Gästebuch gefragt: http://www.pflegeinitiative.org/gaestebuch/

 Hart aber ...Meinung von Roland Brußmann2014-04-15 11:10:17

* * * * * * * * *

Der Vorsitzende der Pflegeinitiative Deutschland e.V. meint dazu:

Macht mehr Geld die Pflege besser?

So lange in unserem Land die beschämende Antwort auf den Pflegenotstand Hartz IV für pflegende Angehörige lautet, wird sich niemals Grundlegendes ändern, egal wie viel gutes Geld aus Berlin dem schlechten noch hinterher geschmissen wird. Das wissen auch die Entscheidungsträger, die in ihrer Sendung sitzen und viel Geld mit der Pflege verdienen. Es geht auch anders, wie man im europäischen Ausland, zum Beispiel in Österreich, sieht. Dort gibt es den völlig überholten, ungerechten Unterschied zwischen Pflegegeld und Pflegesachleistung nicht. Keiner, der zu Hause pflegt, muss zum Sozialamt. Mit verblüffendem Ergebnis: Nur halb so viele Pflegebedürftige wie in Deutschland sind in Heimen untergebracht, nämlich 17%, im Gegensatz zu 34 % bei uns. Dort fließt das Geld zuerst an die Familien und nicht in die Pflegeindustrie. Hätten wir österreichische Gesetze, dann würde den hiesigen Nutznießern, allen voran den Wohlfahrtsverbänden und Heimbetreibern, jährlich ein dreistelliger Milliardenbetrag fehlen. Dafür würden sich aber viel mehr Angehörige und Freunde entscheiden, die Pflege selbst zu übernehmen, ohne Angst vor Armut. Vermutlich wird dieser ganz entscheidende Aspekt mit Blick auf ihre Gästeliste in ihrer Sendung noch nicht mal andiskutiert und in Berlin noch nicht mal angedacht. Ein Schuft, wer Böses denkt. Und so wird es in Deutschland weiterhin einen hausgemachten Pflegenotstand geben, der mit noch mehr Gießkannengeld vom Staat nie zu kompensieren sein wird. Ist ja auch egal, so lange in Talkshows mit Skandalen Quoten erzielt werden und die „Richtigen“ mit der Pflege den Reibach machen. 

Macht mehr Geld die Pflege besser? Nein, aber einige wenige immer reicher und immer mehr immer ärmer.

Stefan Krastel

 * * * * * * * * *

 

Protest!!!

Pflege am Boden

Pflege am Boden 2014-04-15 11:15:16

Mit einem Flashmob hat das Bündnis „Pflege am Boden“ am Samstag vor dem Brandenburger Tor gegen die schwierigen Arbeitsbedingungen von Pflegekräften demonstriert. Sie fordern mehr Zeit für ihre Patienten und einen Mindestlohn von 9 Euro die Stunde.

Hier zu dieser Aktion ein Beitrag vom Rundfunk Berlin – Brandenburg: http://www.ardmediathek.de/rbb-fernsehen/abendschau/pflege-am-boden?documentId=20758660

* * * * * * * * *

Kostenfalle Pflege

Kostenfalle Pflege 2014-04-15 11:19:04

Zweieinhalb Millionen Deutsche brauchen Pflege, weil sie krank sind oder dement. Für die alten Menschen und ihre Angehörigen eine enorme Belastung – auch finanziell.

NDR: http://www.ardmediathek.de/ndr-fernsehen/45-min/kostenfalle-pflege?documentId=20593064

* * * * * * * * *

Pflege & Unterstützung ist Nächstenliebe…

Wer unterstützt alte Menschen?

Wer unterstützt alte Menschen  2014-03-31 10:06:35

Pflege im Alter –  Doku auch in Gebärdensprache. Sehen Sie mehr vom

Bayerischen Rundfunk: http://www.ardmediathek.de/br-fernsehen/sehen-statt-hoeren/wer-unterstuetzt-alte-menschen?documentId=20468814

* * * * * * * * *

Neuerungen bei ambulanter Pflege

Neuerungen bei amb. Pflege 2014-03-31 10:10:29

32.000 pflegebedürftige Menschen werden in Berlin von ambulanten Diensten betreut. Senator Mario Czaja stellt jetzt Neuerungen vor, von denen die Hilfsbedürftigen als auch die Mitarbeiter der Pflegedienste profitieren sollen.

Sehen Sie dazu vom RBB: http://www.ardmediathek.de/rbb-fernsehen/abendschau/neuerungen-bei-ambulanter-pflege?documentId=20408082

 

* * * * * * * *

Pflegenachwuchs muss für Berufsschule zahlen

Pflegenachwuchs muss zahlen 014-03-31 10:12:40

Obwohl der Pflegeberuf ein Mangelberuf ist, müssen Auszubildende mancherorts Schulgeld bezahlen. Für Pflege-Azubis eine erhebliche Belastung, die oftmals auch abschreckt.

NDR meint dazu: http://www.ardmediathek.de/ndr-fernsehen/panorama-3/pflegenachwuchs-muss-fuer-berufsschule-zahlen?documentId=20384964

* * * * * * * * *

Initiative zur Altenpflege

Alte Promis suchen Pflege-Engel

Pflegeengel 2014-03-31 10:27:37

Sänger und Moderator Ross Antony (39) ist plötzlich doppelt so alt und kaum wieder zuerkennen – für einen guten Zweck. Er engagiert sich für die Kampagne, die ihm besonders am Herzen liegt: „Es weiß kaum einer. Ich habe meine Oma so lange gepflegt, bis sie starb“, sagt er. „Ein Mensch ist sein Leben lang wichtig. Wenn er älter wird, wird er leider oft vergessen“, bedauert er. „Dann braucht er die richtigen Leute, die sich um einen kümmern.“ Ein Wunsch, der vielleicht nicht für jeden in Erfüllung gehen wird.

Berliner Kurier: http://www.berliner-kurier.de/leute/initiative-zur-altenpflege-alte-promis-suchen-pflege-engel,7169134,26690170.html

 

* * * * * * * * *

Die meisten Heime haben Bestnoten

???

Schlechte Noten für Pflege-TÜV

Dabei wird der Pflege-TÜV mit seinem Notensystem seit Jahren kritisiert und die Aussagekraft infrage gestellt. Denn die meisten Heime in Deutschland haben Bestnoten vom Medizinischen Dienst der Krankenkassen erhalten. Der Bundesdurchschnitt liegt bei 1,2. Dabei sieht die Realität in vielen Heimen anders aus. Weil das Personal fehlt, kommt es immer wieder zu schwerwiegenden Pflegefehlern.

Schlechte Noten Tüv 2014-03-31 09:45:53

NDR: http://www.ndr.de/ratgeber/verbraucher/pflegetuev101.html

 

* * * * * * * * *

Mangel an Pflegekräften

Regierung will Pflege-Ausbildung reformieren

Die Bundesregierung hat eine Reform der Pflegeausbildung für diese Legislaturperiode angekündigt. Angesichts des Fachkräftemangels müsse der Beruf attraktiver werden.

Lesen Sie in der Süddeutschen: http://www.sueddeutsche.de/karriere/mangel-an-pflegekraeften-regierung-will-pflege-ausbildung-reformieren-1.1921772

* * * * * * * * *

Aktuelles aus der Ärztezeitung

Ärztezeitung 2014-03-31 09:52:22

Lesen Sie hier aktuelle Beiträge aus der Ärztezeitung rund um die Pflege: http://www.aerztezeitung.de/politik_gesellschaft/pflege/

* * * * * * * * *

Anwerbe – Abkommen

Frau Kim und die Pflege

Frau Kim und die Pfleg 2014-03-31 09:56:51

Hien Cao lacht. Es ist sein dritter Versuch, die 102-Jährige Marlies Schulte zu wecken – doch die dreht sich lieber noch mal um. Hien lässt sie, er hat ohnehin keine Zeit, eilt durch die Flure des Berliner Pflegeheims „Haus Leonore“.

Dazu mehr vom Deutschlandradio: http://www.deutschlandradiokultur.de/anwerbeabkommen-frau-kim-und-die-pflege.947.de.html?dram:article_id=281122

 

* * * * * * * * *

Pflegeexperten warnen vor Notstand auf dem Land

Versorgungslücken bei der Pflege

Versorgungslücken bei der Pflege  2014-03-31 10:00:42

Problematisch sei die Lage insbesondere in der Lausitz, in der Prignitz und in Teilen der Uckermark. Lesen Sie weiter in der

Märkischen Allgemeinen: http://www.maz-online.de/Brandenburg/Versorgungsluecken-bei-der-Pflege

 

* * * * * * * * *

_____________________________________________________________________

Angleichung des Pflegegeldes an die Pflegesachleistungen

Jede Unterschrift zählt! * Online: http://www.pflegeinitiative.org/petition/

_____________________________________________________________________

Wir unterstützen:Daheim statt Heim e.V.: http://www.bi-daheim.de/Armut durch Pflege“:http://www.armutdurchpflege.de/ Umfairteilen: http://umfairteilen.de/

_________________________________________________________________________

Initiative “Armut durch Pflege” und “Wir Pflegen” fordern:

8.50 € Stundenlohn für pflegende Angehörige!

Wir fordern mit!!!

__________________________________________________________________________

* * * * * * * * * *

Demenz und der ewige Pflegenotstand

 Hier die komplette Sendung

Eine unbekannte Krankheit

 Demenz unbekannte Krankheit 2014-03-25 14:03:13

Jedes Jahr wird in Deutschland bei rund 250.000 Menschen die Diagnose Demenz gestellt. Doch was steckt hinter der Krankheit des Vergessen? Woher kommt sie? Und was kann man dagegen tun?

WDR: http://www1.wdr.de/fernsehen/wissen/quarks/

 

* * * * * * * * *

Pauschale von 200€, wie beim Ehrenamt??? Ohne uns!

Fußballtrainer-Prinzip soll die Pflege retten

Fußballtrainerprinzip  2014-03-25 14:30:59

„Wir machen es wie beim Fußball“: Der Patientenbeauftragte Karl-Josef Laumann will Ehrenamtliche in häusliche Pflege einbinden. Ähnlich wie Vereinstrainer sollen sie eine Vergütung erhalten.

Welt: http://www.welt.de/politik/deutschland/article125201195/Fussballtrainer-Prinzip-soll-die-Pflege-retten.html

* * * * * * * * *

Pflegenotstand

Uni – Klinikum Würzburg in der Kritik

Pflegenotstand 2014-03-25 14:57:58

Wir liegen am Boden, sind mit unseren Kräften am Ende – das war die Botschaft zweier Krankenschwestern der Uniklinik Würzburg, über die das Bayerische Fernsehen berichtet hatte. Nun zeigt sich: die beiden sind offenbar keine Einzelfälle.

BR – Nachrichten: http://www.br.de/nachrichten/unterfranken/uniklinik-wuerzburg-pflege-100.html

 

* * * * * * * * *

Ist Arbeitsmigration die Lösung?

Deutschland im Pflegenotstand

Arbeitsmicration 2014-03-25 15:03:39

Forscher gehen davon aus, dass derzeit rund 150.000 Migrantinnen und Migranten pflegebedürftige Menschen in Deutschland betreuen. Doch wer in Deutschland pflegt, fehlt in seinem Heimatland. Das Problem ist nicht gelöst, nur verschoben.

Das Erste: http://www.daserste.de/information/politik-weltgeschehen/mittagsmagazin/sendung/2014/pflegenotstand-ausland-alte-senioren-pfleger-100.html

* * * * * * * * *

12,50 € für die Pflege

Ver.di fordert mehr Geld für Pflegekräfte

12,50 € für die Pflege  2014-03-25 15:15:21

Die Dienstleistungsgewerkschaft ver.di fordert für Hilfskräfte im Pflegebereich einen Mindestlohn von generell 12,50 Euro pro Stunde. Es gehe nicht an, dass eine so anstrengende wie verantwortungsvolle Tätigkeit derartig schlecht bezahlt werde, erklärte ver.di-Vorstandsmitglied Sylvia Bühler. Auch dürften Pflegekräfte ohne Tarifbindung nicht schlechter gestellt werden als Tarif-beschäftigte.

Tagesschau: http://www.tagesschau.de/wirtschaft/pflege200.html

* * * * * * * * *

Satire – Kabarettistisches

Kanzleramt Pforde D

Kanzleramt Pforde D 2014-03-25 15:27:32

Bölck, alt gedienter Pförtner, und Frowin als Kanzlerfahrer geben ihrem kabarettistischen Affen Zucker. Zusammen mit Kabarrett-Kollegen geht’s um aktuelle Themen. Hier einmal etwas satirisches vom

MDR-Fernsehen: http://www.mdr.de/tv/programm/video179582.html

* * * * * * * * *

Satire

Jürgen Becker… bis der Arzt…Vicotv 2014-03-25 15:38:06

Der Kölner Kabarettist Jürgen Becker analysiert für das Gesundheitsmagazin vigo TV die kleinen menschlichen Schwächen rund um Gesundheit und Medizin.

Vigotv.de: http://www.vigotv.de/vsc_2370_700_1_vid_243949/Juergen-Becker-bis-der-Arzt-kommt-Pflege.html

Eine treue und mutige Familie

Das ist Nächstenliebe!

Ich lass dich nicht im Stich, Papa!

Lass Dich nicht im Stich Papa 2014-03-23 11:05:58Lass Dich nicht im Stich, Papa 2   2014-03-23 11:09:40

Seit einem Skiunfall ist Familienvater Reiner ein Pflegefall. Ohne die Hilfe seiner Kinder könnte er nicht daheim leben. Ein Zustand, der für alle Seiten eine große Belastung ist.

MDR: http://www.ardmediathek.de/das-erste/gott-und-die-welt/ich-lass-dich-nicht-im-stich-papa?documentId=20079066

* * * * * * * * *

Der besondere Filmtipp!!!

100 jährige 2014-03-23 11:19:59

Der Rentner und ehemalige Weltenbummler Allan Karlsson hat das Leben im Altersheim satt. Kurz vor seinem 100. Geburtstag beschließt er deshalb abzuhauen. Auf der Flucht findet er schon bald neue Freunde, darunter auch eine alte Elefantendame, die zu treuen Begleitern werden.

Bildschirmfoto vom 2014-03-23 11:17:58

Ein Film, welchen man nur empfehlen kann. Hier ein Vorgeschmack:  Trailerseite.de: http://www.trailerseite.de/film/14/der-hundertjaehrige-kino-trailer-28720.html

* * * * * * * * *

Pflege am Limit

Pflege am Limit 2014-03-23 10:51:52

Sie sind ausgepowert und haben jeden Tag das Gefühl, keinem ihrer Patienten gerecht zu werden: Heike Fünfsinn und Susanne Sperl aus Siegen sind Krankenpflegerinnen am Kreiskrankenhaus. Die Zustände dort seien teilweise unverantwortlich, sagen sie, es gebe viel zu wenig Pfleger für zu viele Patienten.

WDR: http://www.ardmediathek.de/wdr-fernsehen/lokalzeit-suedwestfalen/pflege-am-limit?documentId=20285042

 * * * * * * * * *

 

Lohnersatzleistung für Pflegende soll 2015 kommen

Pflege lohnersatz 2014-03-23 10:56:52

Arbeitnehmer sollen für die Pflege ihrer Angehörigen ab dem kommenden Jahr eine bezahlte Auszeit nehmen können. Lesen Sie davon im:

Wochenblatt: http://www.wochenblatt.de/nachrichten/welt/Lohnersatzleistung-fuer-Pflegende-soll-2015-kommen;art29,234468

 

* * * * * * * * *

_____________________________________________________________________

Angleichung des Pflegegeldes an die Pflegesachleistungen

Jede Unterschrift zählt! * Online: http://www.pflegeinitiative.org/petition/

_____________________________________________________________________

Wir unterstützen:Daheim statt Heim e.V.: http://www.bi-daheim.de/Armut durch Pflege“:http://www.armutdurchpflege.de/ Umfairteilen: http://umfairteilen.de/

_________________________________________________________________________

Initiative „Armut durch Pflege“ und „Wir Pflegen“ fordern:

8.50 € Stundenlohn für pflegende Angehörige!

Wir fordern mit!!!

__________________________________________________________________________

* * * * * * * * * *

Sparvorschrift = Diktatur

Petition unterschreiben

Recht auf Sparen und gleiches Einkommen auch für Menschen mit Behinderungen € 2600

Petition 2600 2014-03-17 16:41:07

„Wie viel Geld darf ich sparen?“ Diese Frage werden sich wohl die wenigsten Menschen bisher gestellt haben. Warum auch?

Für Menschen mit Behinderungen ist das anders. Wer trotz Behinderung erfolgreich einer Arbeit nachgeht und gar beruflich Karriere machen möchte, hat in Deutschland dazu eigentlich keinen Grund. Die Anstrengungen, die eine höher qualifizierte Berufsausbildung und Erwerbsarbeit mit sich bringen, zahlen sich selbst dann nicht aus, wenn der Karriereerfolg sich tatsächlich einstellt.

Unterschreiben Sie, helfen Sie mit, dass Behinderte zu ihrem Recht kommen: http://www.change.org/de/Petitionen/recht-auf-sparen-und-gleiches-einkommen-auch-f%C3%BCr-menschen-mit-behinderungen-2600?recruiter=51900214&utm_source=share_petition&utm_medium=email&utm_campaign=share_email_mobile

* * * * * * * * *

Mehr Zeit für Pflege

Mehr Zeit für die Pflege2014-03-17 16:45:19

Die Situation von Demenzkranken soll künftig im Rahmen der Pflegeversicherung besser berücksichtigt werden. Gesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) erklärte: „Wir haben die Pflege von demenziell erkrankten Angehörigen zu Hause bereits in der letzten Legislaturperiode deutlich verbessert, die Pflegestufe Null geschaffen. Das betrifft bereits 500 000 Pflegebedürftige. Wir brauchen in der Tat vor allem in der stationären Pflege eine bessere Erfassung der Pflegebedürftigkeit, der individuellen. Deshalb werden wir alsbald beginnen mit der Erprobung des sogenannten neuen Pflegebedürftigkeitsbegriffs. Erprobung deshalb, weil wir nicht wollen, das sich für einzelne Pflegebedürftige , etwa durch die neue Einstufung, etwas verschlechtert. Deshalb werden wir das vergleichen, Einstufung nach neuem und altem Recht, um dann im Laufe dieser Legislaturperiode einen Pflegebedürftigkeitsbegriff zu haben, der besser die Mehrfach-Pflegebedürftigkeit, Mehrfach-Erkrankung und vor allem die demenzielle Erkrankung erfasst.“ Ziel sei mehr Zeit für Pflege, betonte der Minister.

WDR: http://www.ardmediathek.de/das-erste/morgenmagazin/groehe-mehr-zeit-fuer-pflege?documentId=20103708

* * * * * * * * *

_____________________________________________________________________

Angleichung des Pflegegeldes an die Pflegesachleistungen

Jede Unterschrift zählt! * Online: http://www.pflegeinitiative.org/petition/

_____________________________________________________________________

* * * * * * * * *

Familie – Pflege:

Pflegende Angehörige sollten eigene Bedürfnisse ernst nehmen

Wut, Rache- oder Ekelgefühle: Damit hat manch einer zu kämpfen, der einen Angehörigen pflegt. Nicht selten besteht die Gefahr, diese Gefühle an den Hilfsbedürftigen auslassen. Wie können sich Angehörige dagegen schützen?

Süddeutsche.de: http://newsticker.sueddeutsche.de/list/id/1557055

* * * * * * * * *

Knochenjob Pflege

Wenn Kinder verantwortlich gemacht werden

Pflege – Sprengstoff für die Familie?

Pflege - Sprengstoff 2014-03-10 18:52:21

Zu Gast sind Schauspieler Siegfried Rauch, Altenpfleger Heiko Rutenkröger, der Pflegebeauftragte der Bundesregierung, Karl-Josef Laumann, Journalistin Anette Dowideit und Marlene Keilhack, die ihren Ehemann aus dem Pflegeheim zurückholte.

Bei Maischberger – ARD: http://www.ardmediathek.de/das-erste/menschen-bei-maischberger/pflege-sprengstoff-fuer-die-familie?documentId=19764362

* * * * * * * * *

Transparenz in der Pflege

Transparenz in der Pflege 2014-03-10 18:54:52

Treue REPORT-Zuschauer wissen, skandalöse Zustände in Pflegeheimen haben wir oft angeprangert. Und vielleicht haben auch wir mit dafür gesorgt, dass Pflegeeinrichtungen jetzt geprüft und benotet werden.

SWR: http://www.ardmediathek.de/das-erste/report-mainz/transparenz-in-der-pflege?documentId=1527104

* * * * * * * * *

Pflegetipps

Häusliche Pflege

Häusliche Pflege 2014-03-10 18:43:59

Wenn Menschen Pflege brauchen, stehen Angehörige oft plötzlich vor vielen neuen Herausforderungen. Wie soll die Pflege organisiert werden, wo bekommt man Hilfe, wie lässt man eine Pflegestufe feststellen und welche Finanzierungsmöglichkeiten gibt es? Rechtsexperte Karl-Dieter Möller gibt Tipps.

ARD: http://www.ardmediathek.de/das-erste/ard-buffet/haeusliche-pflege?documentId=19608224

* * * * * * * * *

Thementag Pflege heute im WDR

„Der Pflege-Check“ – WDR.de startet Umfrage

Pflegecheck WDR  2014-03-10 18:35:45

Am 10. März 2014 widmet sich der WDR Fernsehen, Hörfunk und Internet speziell dem Thema Pflege. Unter anderem mit der Sendung „Der Pflege-Check“ um 20.15 Uhr im WDR Fernsehen. Erörtert werden dabei Fragen, die uns alle betreffen: Wer kümmert sich um uns, wenn wir pflegebedürftig sind? Welche Betreuungsformen gibt es und was kosten sie?

WDR: https://presse.wdr.de/plounge/wdr/programm/2014/01/20140130_wdr_pflege_check.html

* * * * * * * * * *

_____________________________________________________________________

Angleichung des Pflegegeldes an die Pflegesachleistungen

Jede Unterschrift zählt! * Online: http://www.pflegeinitiative.org/petition/

_____________________________________________________________________

* * * * * * * * *

Interview mit dem Awo-Chef

„Pflege ist ein Knochenjob“

AWO Chef Stadler 2014-03-10 18:33:06

Reformen sind dringend nötig. Schon in der letzten Legislaturperiode wollte man sich intensiv um die Pflege kümmern, es wurde sogar ein Jahr der Pflege ausgerufen, aber dann gab es nur diese kleine Lösung, die man als Mini-Bahr bezeichnete. Das reichte vorne und hinten nicht. Wir spüren jetzt in der Großen Koalition eine größere Bereitschaft, das Thema konsequent anzupacken.

Quelle-Der Tagesspiegel: http://www.tagesspiegel.de/wirtschaft/interview-mit-dem-awo-chef-pflege-ist-ein-knochenjob/9592176.html

* * * * * * * * *